Zum Inhalt springen

Saatkugeln Blumenmurmeln Seedballs Überraschungskugeln Samenbomben Samenkugeln

Viele verschiedene Namen: Jeder einzelne Samenball misst ca. 2-3 cm im Durchmesser und enthält ein kleines Mini-Ökosystem: Blumensamen mit torffreier Erde und Tonpulver gemischt und dann als kleine Kugel gerollt. Die Samenmischung ist so ausgewählt, dass die daraus entstehneden Pflanzen ein gutes Nektar- bzw. Pollenangebot besitzten, welches besonders positiv für Bienen, Wildbienen oder andere bestäubende Insekten ist.

Der getrocknete Tonmantel schützt die Blumensamen davor, von tierischen Interessenten (z.B. Vögeln, Mäusen, Ameisen oder anderen Insekten) vorzeitig vernascht zu werden.

Wenn Regen die Kugel aufweicht, Licht und Temperatur passen, beginnen die Samen zu keimen. Dabei werden sie von den Nährstoffen der Erde und dem Tonpulver, das die Feuchtigkeit hält, unterstützt. Während sich die Kugel mit weiterem Regen auflöst, fangen die Pflanzen an, sich zu verwurzeln und weiterzuwachsen.

Wer hat Interesse und will mit mir einige solcher Saatkugeln herstellen? Nach dem Trocken können diese ab Anfang April in der Natur ausgebracht werden. Wo und wie genau wirst du im Kurs erfahren. Kurs gratis, Materialkosten von CHF 5 werden vor Ort gezahlt. Bitte anmelden per Kontaktformular.

Wann: Dienstag, 14. Februar 2023 von 14-16 Uhr.

Wo: Höchmattweg 10, 6030 Ebikon